NLP - Die Landkarte ist nicht das Gebiet

NLP Die Landkarte ist nicht das Gebiet

Wir nehmen die Welt mit unseren 5 Sinnen wahr (Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken). Diese Sinneseindrücke werden auf bestimmte Weise gefiltert und in unserem Gehirn verarbeitet. Das Resultat dieser Verarbeitung ist eine interne Darstellung (Vorstellung oder auch Landkarte) von der Außenwelt.
Diese interne Landkarte, die wir von unserer Außenwelt anlegen und die von unserer Wahrnehmung gestaltet wird, ist niemals ein exaktes Abbild der Außenwelt, es ist immer unsere eigene individuelle Darstellung der Außenwelt!
Jeder Mensch hat aufgrund seiner individuellen Erfahrungen sein ganz eigenes, individuelles Bild (Landkarte) von der Außenwelt (Gebiet).

Eine Analogie

Während ich in meinem Arbeitszimmer sitze und schreibe, schaue ich mir den Baum an, der gerade in meinem Garten steht. Die Vorstellung, die ich von dem Baum habe, wenn ich die Augen schließe, unterscheidet sich grundlegend von dem tatsächlichen Baum in meinem Garten.

Da ich kein Botaniker bin, werden mir bestimmte Einzelheiten nicht auffallen, die an dieser Stelle ein Botaniker bemerken würde, aber nur weil ich diese Einzelheiten nicht sehe, und sie deswegen in meiner inneren Darstellung nicht existieren, heißt das noch lange nicht, das sie nicht tatsächlich existieren.
Ihre Sinne bombardieren Sie mit 2.000.000 Informationen pro Sekunde, Ihr Bewusstsein kann jedoch nur zwischen 5 und 9 Informationen verarbeiten! Eine Unmenge an Informationen wird also herausgefiltert. Dieser Filterungsprozess wird durch Ihre Werte, Überzeugungen, Glaubensätze, Erinnerungen Entscheidungen, Erfahrungen und ihren kulturellen und sozialen Hintergrund beeinflusst, so dass nur das durchkommt, wofür Ihre Filter empfangsbereit sind.

Das bedeutet, das jeder von uns eine sehr individuelle Landkarte der Welt hat! Um Kommunikation zu vereinfachen, ist es wirklich äußerst hilfreich, zumindest zu versuchen, die interne Realität oder Landkarte der Person zu verstehen, mit der Sie kommunizieren!

Sie können die gleiche Strategie einsetzen wie ich. Wann immer Sie sich in einer Situation wiederfinden, in der Sie die Reaktion einer anderen Person überrascht, irritiert oder einfach nur verblüfft. Wenn Sie einen Menschen gegenüberstehen, den Sie einfach nicht leiden können, führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Ansicht über ihn zu ändern:

  1.  Denken Sie an all das Gute, was Ihnen im Leben widerfahren ist!
  2. Während all die guten Dinge vor Ihren inneren Auge vorüberziehen, versuchen Sie soviel wie möglich Toleranz aufzubringen!
  3.  Fragen Sie sich, was möglicherweise in der Welt der anderen Person vor sich geht, das sein Verhalten rechtfertigen würde!

Wenn Sie diesen Prozess mit der Zeit beherrschen, werden Sie nicht nur mit Ihrem eigenen Schicksal zufriedener sein, sondern auch andere Menschen und deren Eigenarten leichter akzeptieren können.

Wir zeigen es Ihnen wie das funktioniert. Kommen Sie zur NLP-München und buchen Sie jetzt Ihre NLP Practitioner Ausbildung.

Ich freue mich auf Sie

Ihr Dirk Tischer