KRITERIUM/KRITERIEN

sind kontextspezifische Richtlinien, die unseren Entscheidungen zugrunde liegen. Sprachlich werden sie als Nominalisierungen ausgedrückt, etwa mit „Liebe“, „Karriere“ oder „Freude“.